Tschechischer E-Commerce-Markt – Was sollte man darüber wissen?

28.06.2024
Tschechien, ein Land mit 10,7 Millionen Einwohnern, zeichnet sich in Europa durch eine außergewöhnliche Dichte an Online-Shops aus. Auf 1.000 Einwohner kommen hier 5 Online-Shops, was einen europäischen Rekord darstellt. Dieser besondere Aspekt des tschechischen E-Commerce-Marktes spiegelt nicht nur die zunehmende Digitalisierung und Veränderungen im Verbraucherverhalten wider, sondern zeugt auch von der dynamischen Entwicklung der lokalen digitalen Wirtschaft.

In diesem Artikel werfen wir einen genaueren Blick auf die Besonderheiten des tschechischen E-Commerce-Marktes, analysieren seine wichtigsten Stärken, Herausforderungen und Innovationen, die zu seinem einzigartigen Charakter beitragen. Viel Spaß beim Lesen!

Unterscheidungsmerkmale des tschechischen E-Commerce

Während der E-Commerce-Markt weltweit oft von einigen wenigen großen Akteuren dominiert wird, präsentiert sich der tschechische Markt für den elektronischen Einzelhandel in einem ganz anderen Licht. Es handelt sich um einen außerordentlich vielfältigen Markt, der eine einzigartige Wettbewerbslandschaft schafft, in der verschiedene Plattformen um die Aufmerksamkeit der Verbraucher kämpfen.

Mall.cz, einer der wichtigsten Akteure auf dem tschechischen Markt, wurde im April 2022 von Allegro übernommen, was einen bedeutenden Schritt in Richtung Markt-Konsolidierung darstellte. Diese Übernahme ist aus der Perspektive des tschechischen E-Commerce von großer Bedeutung, da Allegro, als führende E-Commerce-Plattform in Polen, neue Standards im Kundenservice, in der Logistik sowie innovative technologische Lösungen auf den tschechischen Markt bringt. Dadurch können tschechische Verbraucher Zugang zu einer breiteren Palette an Produkten und Dienstleistungen erhalten, was die Wettbewerbsfähigkeit und Dynamik des Marktes erhöhen könnte [5].

Alza.cz und Heureka sind Beispiele für andere Plattformen, die bei tschechischen Verbrauchern beliebt sind. Alza.cz ist bekannt für ihr Angebot an Elektronik und Technologie, während Heureka als Angebotsaggregator fungiert, der Preise verschiedener Online-Shops vergleicht. Diese Vielfalt unter den E-Commerce-Plattformen zeigt, wie unterschiedlich die Einkaufspräferenzen und Bedürfnisse der tschechischen Verbraucher sind.
Eine interessante Eigenschaft des tschechischen Marktes ist die schwächere Position von Google im Kontext des E-Commerce. Dieses Phänomen könnte auf die Vorlieben der lokalen Verbraucher zurückzuführen sein, die andere Methoden zur Produktsuche und Informationsbeschaffung bevorzugen und lokale Suchmaschinen oder direkt bekannte Websites der Geschäfte nutzen.

Die Zersplitterung des E-Commerce-Marktes in Tschechien deutet darauf hin, dass Raum für vielfältige Marketingstrategien und Innovationen sowohl für lokale Unternehmer als auch für internationale Unternehmen besteht, die versuchen, in diesen Markt einzutreten. Dies eröffnet Forschungsfelder, wie man am besten tschechische Verbraucher erreichen kann, unter Berücksichtigung ihrer einzigartigen Einkaufsgewohnheiten und -präferenzen. Der E-Commerce-Markt in Tschechien, mit seiner einzigartigen Struktur und dem Verbraucherverhalten, stellt einen interessanten Fall zur Analyse im Kontext globaler E-Commerce-Trends dar und bietet wertvolle Einblicke, wie Marktvielfalt die Online-Verkaufsstrategien beeinflussen kann [3].

Wachstumsprognosen für den tschechischen E-Commerce-Markt

Ein Blick auf verfügbare Daten und Prognosen zeigt, dass sich der tschechische E-Commerce-Markt als Sektor mit erheblichem Wachstumspotenzial abzeichnet. Es wird erwartet, dass die durchschnittliche jährliche Wachstumsrate (CAGR) des tschechischen E-Commerce-Marktes in den Jahren 2023-2028 bei 9% liegen wird [1]. Diese beeindruckende Wachstumsrate ist sowohl auf die steigende Anzahl von Internetnutzern in Tschechien als auch auf die zunehmende Beliebtheit von Online-Einkäufen zurückzuführen.

Prognosen von ECDB.com weisen darauf hin, dass die Anzahl der E-Commerce-Nutzer in Tschechien bis 2027 7,4 Millionen erreichen wird, was einen signifikanten Anstieg im Vergleich zu den aktuellen Daten darstellt. Der Wert des E-Commerce-Marktes wird voraussichtlich bis 2028 auf 11.521,7 Millionen Dollar ansteigen, was die steigende Kaufkraft und das Engagement der tschechischen Verbraucher im Online-Handel unterstreicht [2].

Diese Prognosen heben nicht nur den Anstieg des Marktwertes hervor, sondern auch die zunehmende Beteiligung des E-Commerce am gesamten Einzelhandelsumsatz, unterstützt durch technologische Entwicklungen sowie die größere Verfügbarkeit und Bequemlichkeit von Online-Einkäufen. Der weitere Ausbau der digitalen Infrastruktur und Investitionen in die Logistik werden von entscheidender Bedeutung sein, um dieses Wachstumstempo aufrechtzuerhalten und das volle Potenzial des E-Commerce-Marktes in Tschechien auszuschöpfen.

Einkaufsvorlieben und bevorzugte Zahlungsmethoden der tschechischen Verbraucher

Der E-Commerce-Markt in Tschechien spiegelt klare Einkaufsvorlieben und Zahlungsmethoden wider, die entscheidend sind, um die Dynamik der Einkäufe in diesem Land zu verstehen. Eine Analyse der Einkaufsvorlieben zeigt, dass tschechische Verbraucher den Komfort und die große Auswahl, die Online-Plattformen bieten, schätzen, wobei Preis- und Verfügbarkeitsübersicht für sie besonders wichtig sind. Die Entwicklung mobiler Technologien erleichtert und beschleunigt zusätzlich den Kaufprozess, was sich positiv auf die wachsende Beliebtheit des E-Commerce auswirkt.

Zahlungsmethoden

Die Zahlung bei Lieferung (COD) ist eine der dominierenden Zahlungsmethoden auf dem tschechischen E-Commerce-Markt. Dies wird dadurch belegt, dass 88% der Käufer diese Option nutzen und für fast 40% ist dies die bevorzugte Zahlungsmethode, was deutlich höher ist als in vielen anderen Ländern, zum Beispiel in Polen, wo dies nur 6% der Verbraucher bevorzugen. Diese Methode ist sowohl bei der Nutzung traditioneller Lieferformen als auch bei der Abholung in Paketstationen attraktiv, wo Verbraucher die Möglichkeit haben, sowohl bar als auch mit Karte zu bezahlen. Das Fehlen der Möglichkeit zur Zahlung bei Lieferung könnte sogar 20% der potenziellen Kunden abschrecken, was ihre Bedeutung auf dem tschechischen E-Commerce-Markt unterstreicht [4].

Ein wachsendes Vertrauen in digitale Zahlungsmethoden ist ebenfalls zu beobachten, mit einer zunehmenden Anzahl tschechischer Verbraucher, die Zahlungskarten und elektronische Geldbörsen verwenden. Dies zeugt von einem dynamischen Wandel im Kaufverhalten, bei dem Sicherheit und Geschwindigkeit der Transaktionen zunehmend geschätzt werden [1].

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Verständnis und die Anpassung an lokale Zahlungspräferenzen, wie die dominierende Rolle der Zahlung bei Lieferung in Tschechien, für Unternehmen, die in diesem Markt tätig sind, von entscheidender Bedeutung sind. Marketingstrategien müssen diese Präferenzen berücksichtigen, um tschechische Verbraucher in einer zunehmend wettbewerbsorientierten E-Commerce-Umgebung effektiv anzuziehen und zu binden.

Herausforderungen und Barrieren auf dem E-Commerce-Markt in Tschechien

Die Entwicklung des E-Commerce in Tschechien steht vor verschiedenen operativen und regulatorischen Herausforderungen, die die Effizienz und Reichweite von Unternehmen in dieser Branche beeinflussen können. Das Erkennen dieser Hindernisse ist entscheidend für adaptive Strategien und langfristigen Erfolg.

Regulatorische Barrieren

  • Einhaltung lokaler Vorschriften: Unternehmen müssen strenge Vorschriften zum Datenschutz, zur Cybersicherheit sowie steuerliche und zollrechtliche Bestimmungen einhalten. Die Anpassung an diese Anforderungen erfordert aktuelles Wissen über lokale Gesetzgebungen und kann insbesondere für neue Marktteilnehmer eine Herausforderung darstellen.
  • Ständige Gesetzesänderungen: Dynamisch wechselnde Vorschriften können Unternehmen dazu zwingen, ihre Prozesse kontinuierlich zu aktualisieren, was zusätzliche Kosten verursacht und ständige Aufmerksamkeit erfordert.

Operative Barrieren

  • Logistik und Verteilung: Eine effektive Logistik in Tschechien kannOp aufgrund der geografischen Besonderheiten und der Infrastruktur des Landes eine Herausforderung darstellen. Dies umfasst Schwierigkeiten, alle Regionen schnell zu erreichen, sowie höhere Lieferkosten in weniger zugänglichen Gebieten. Verfügbarkeit von
  • Kurierdiensten: Begrenzte Lieferoptionen können die Zeit und die Kosten für die Zustellung von Produkten an Kunden beeinflussen, was besonders im E-Commerce-Bereich wichtig ist, wo die Liefergeschwindigkeit oft ein entscheidender Faktor bei der Auswahl des Verkäufers ist.

Vorgeschlagene Lösungen

  • Investitionen in Technologie: Die Implementierung moderner IT-Lösungen kann bei der Verwaltung digitaler Sicherheitsmaßnahmen sowie bei der Optimierung der Logistik und Sendungsverfolgung helfen.
  • Zusammenarbeit mit lokalen Anbietern: Der Aufbau von Partnerschaften mit lokalen Logistikunternehmen kann die Effizienz der Verteilung erheblich steigern und Zeit und Kosten für Lieferungen reduzieren.

Schau dir diesen Beitrag an, um zu erfahren, wie Allegro die Herausforderung der Logistik in Tschechien meistert -> https://verkaufeinpolen.de/logistik-im-e-commerce-in-tschechien/

  • Bildung und rechtliche Beratung: Regelmäßige Beratungen mit Rechtsexperten und die Teilnahme an Schulungen zu lokalen Vorschriften können Unternehmen helfen, die Konformität zu wahren und das Risiko rechtlicher Hindernisse zu minimieren. Das Erkennen und effektive Management dieser Barrieren kann Unternehmen nicht nur das Überleben auf dem Markt ermöglichen, sondern auch eine dynamische Entwicklung und den Wettbewerbsvorteil im E-Commerce-Umfeld in Tschechien verschaffen.

E-Commerce-Markt in Tschechien – Fazit

Der E-Commerce-Markt in Tschechien zeichnet sich durch dynamisches Wachstum und Anpassung an moderne Technologien aus. Obwohl die Zahlung bei Lieferung dominiert, akzeptieren immer mehr Verbraucher digitale Zahlungsmethoden, was auf ein wachsendes Vertrauen in Online-Transaktionen hinweist. Der Ausbau der logistischen und technologischen Infrastruktur wird entscheidend sein, um operative Barrieren zu überwinden und Lieferungen zu erleichtern. Unternehmen sollten auch kontinuierlich die lokalen Vorschriften überwachen und sich anpassen, was zur Minimierung rechtlicher Risiken und zur Steigerung des Verbrauchervertrauens beiträgt. Die internationale Expansion kann neue Möglichkeiten eröffnen und Tschechien zur Tür zu anderen europäischen Märkten machen. Die effektive Nutzung dieser Trends ermöglicht es Unternehmen, auf dem wettbewerbsintensiven E-Commerce-Markt erfolgreich zu sein.

Quellen:
https://elogy.io/en/czech-republic-ecommerce-market-trends-2023/

https://ecommercedb.com/markets/cz/all

https://autopay.pl/baza-wiedzy/blog/ecommerce/rozwazasz-sprzedaz-do-czech-poznaj-tamtejszy-rynek-ecommerce

https://help.allegro.com/marketplaces/pl